Hedge Arbitrage Donnerstag, der 20. Juni 2019 – Posted in: Arbitrage Software – Tags: , , , ,

Bevor wir unsere Hedge Arbitrage Software erläutern, mag es sinnvoll sein zu erklären, wie Hedge Arbitrage funktioniert. Hedge Arbitrage beinhaltet, Quoten zwischen zwei Brokern zu vergleichen. Angenommen, Sie haben zwei Broker, Broker A und Broker B. Als ein Hedge Arbitrage Händler ist Ihre Aufgabe, die Quoten zu überwachen, die von den Brokern A und B kontinuierlich zur Verfügung gestellt werden. Wenn ein Unterschied zwischen ihren Quoten ausgemacht wird, eröffnen Sie eine Order.

Zum Beispiel wenn Broker A einen niedrigeren Preis für eine gegebene Sicherheit zeigt, während Broker B einen höheren Preis anzeigt, eröffnen Sie eine Kauf-Order bei Broker A und eine Verkaufen-Order bei Broker B. Sie haben nun zwei offene Positionen, von denen beide profitabel sind. Sobald sich die Arbitrage-Situation umkehrt, schließen Sie beide Order und machen wieder einen Gewinn. Im Wesentlichen machen Sie einen Gewinn wenn Sie die Order öffnen und auch, wenn Sie diese schließen.

Diese Art Arbitrage ist einfacher zu verbergen als Latenz-Arbitrage. Unsere Hedge Arbitrage Software macht es einem Broker schwerer, den Trader als einen Hedge Arbitrage Trader zu identifizieren. Tatsächlich machen die Einstellungen dieses Softwareprodukt vergleichbar mit der Locking Arbitrage Software, die von uns entwickelt und bereitgestellt wird. Beide Programme sind unsere führenden Produkte und beides sind führende Produkte auf dem Markt.

Hedge Arbitrage funktioniert am besten mit einer Kombination von Brokern, die mindestens einen FIX API Broker beinhaltet, auch wenn es möglich ist für diese Kombination mehr als einen einzelnen FIX API Broker zu haben. Es gibt einen Grund, warum ein FIX API Broker ein Teil der Gleichung sein muss. Wenn Sie nur mit zwei MT4 Brokern arbeiten, wird es schwierig werden, regelmäßig Preisunterschiede zu finden. Konsequenterweise kann ein Hedge Arbitrage Trader mit einem MT4 Broker und einem FIX API Broker oder vielleicht mit zwei FIX API Brokern arbeiten. In jedem Fall, mindestens ein FIX API Broker würde für das Arbitrage verwendet werden. Dies hilft es dem Trader, so viele Preisunterschiede und Arbitrage-Gelegenheiten wie möglich zu finden.

Da ein FIX API Broker normalerweise eine höhere Einlage verlangt als ein MT4 Broker, um ein Konto zu eröffnen, ist unser Hedge Arbitrage Programm ideal für Händler, die mindestens eine Einlage von $10.000 haben.  Normalerweise ist einer der Konten ein LMAX Account, während das andere Konto bei einem MT4 oder einem FIX API Broker ist. Der Grund dafür, dass LMAX für ein Konto verwendet wird, ist, außer dass es ein schneller Anbieter von Quoten ist, der, dass LMAX Orders auch in einem enorm schnellen Tempo ausführt. Nicht wie FIX API Broker, die Ausführungszeiten von 30-4 Millisekunden bieten, wenn nicht noch länger, führt LMAX Orders im Durchschnitt in 4 Millisekunden aus. Der bemerkenswerte Unterschied in der Ausführungsgeschwindigkeit der Orders macht LMAX die bevorzugte Wahl für Arbitrage-Handel mit anderen MT4 oder FIX API Brokern.

Wenn Sie sich für die VIP Version unserer Software entscheiden, werden Sie auch eine Kombination eines LMAX Accounts mit mehreren anderen Konten verwenden können. Zum Beispiel können Sie einen LMAX Account und zehn MT4 Konten haben. Dann können Sie den LMAX Account mit jedem der MT4 Konten koppeln, um nach Arbitrage-Gelegenheiten zu schauen und diese zu handeln.

Wenn Sie überlegen bei der Standard Version zu bleiben, können Sie einen einzelnen LMAX Account mit einem anderen Konto verwenden, egal ob es ein MT4 oder FIX API Account ist. In anderen Worten, während die VIP Version mehrere Paare zu verwenden, erlaubt die Standardversion nur die Verwendung eines einzelnen Paares.

Es gibt weitere Vorteile, die VIP Version zu benutzen. Sie ist schneller, und wenn Sie mit MT4 Konten arbeiten, wird Ihre Trading-Aktivität so gestaltet, dass sie wie manuelles Trading aussieht – der Broker wird glauben, dass Sie Ihre Order manuell eingegeben haben. Zusätzlich ist die Geschwindigkeit der Verbindung zu den MT4 Servern sehr hoch – höher als Sie dies selbst mit einem MT4 Terminal erreichen können.

Die Verwendung unserer Hedge Arbitrage Software ist nicht auf Forex-, CFD- oder Edelmetall-Märkte beschränkt. Wenn Sie die Kryptowährungsoption aktiviert haben, können Sie die Software auch für Kryptowährungs-Hedge-Arbitrage nutzen. Sie können mit einer einzelnen Softwareanwendung beides, die Forex- und Kryptowährungs-Märkte, bearbeiten. Wenn Sie die Forex- und Kryptowährungs-Optionen aktiviert haben, können Sie auch nach Arbitrage-Situationen zwischen einem MT4 Kryptowährungskonto und einer Kryptowährungsbörse schauen oder zwei verschiedene Kryptowährungsbörsen vergleichen (zum Beispiel ein Account bei Kraken kann für Arbitrage-Handels-Zwecke zusammen mit einem Bitstamp-Konto verwendet werden; er kann auch mit einem MT4- oder einem LMAX-Konto verwendet werden, da beide LMAX und MT4 den Handel mit Kryptowährung anbieten).

In einem Wort, eine Vielzahl an verschiedenen Möglichkeiten, die MT4-, FIX API- und Kryptowährungs-Konten involvieren, können für Hedge Arbitrage verwendet werden und erhöhen so die Anzahl verfügbarer Arbitrage-Gelegenheiten für Sie, um das Gewinnpotenzial zu verbessern.

Um sicherzustellen, dass der Broker Ihre Handelsaktivitäten als Arbitrage-Handel identifiziert, enthält die Software eine Reihe an Einstellungen, so entworfen, Ihr Handeln unverdächtig aussehen zu lassen. Die Software ermöglicht es Ihnen Ihre eigene Minimum-Order-Dauer und den minimalen Gewinn festzulegen, wie Sie es wünschen für jeden Trade. Zum Beispiel könnten Sie die minimale Orderdauer auf 2-3 Minuten setzen und den minimalen Gewinn auf einige Pips. Wenn Sie eine Order öffnen, wird die Software nicht versuchen, eine Arbitrage-Situation zu finden, bis die Order für mindestens 2-3 Minuten auf dem Markt offen war und bis mehrere Pips Gewinn eingefahren wurden. Bis diese Bedingungen erfüllt sind, bleibt Ihre Order offen. Dies lässt Ihre Handelsaktivität gewöhnlich aussehen und Ihre Strategie ähnelt nicht der des Arbitrage-Handels.

 

Es gibt auch Grenzen für die maximale Veränderung in Preisen. Wenn Sie eine offene Position haben und der Markt bewegt sich in eine bestimmte Richtung, wird die Position geschlossen, wenn die Grenze erreicht ist. Das hilft Ihnen, eine große Unausgeglichenheit zwischen Ihren Konten zu vermeiden.

Es gibt auch eine Einstellung für die maximale Differenz. Angenommen Sie setzen die maximale Differenz auf 20 Pips. Das bedeutet, dass, wenn der Preisunterschied zwischen zwei Brokern 5 ist, eine Order geöffnet werden kann; ist dieser über 20, wird die Software verhindern, dass eine Order geöffnet wird. Das ist wichtig für den folgenden Grund. Alle Trades basierend auf Preisveränderungen zwischen Brokern, die als Ergebnis einer zeitbezogenen Differenz zustande kommen – Veränderungen die auftreten, weil ein Broker die neuesten Quoten schneller als ein anderer Broker zeigt – können als Latenz-Handel verstanden werden. Jedoch wenn Sie basierend auf den Preisunterschieden zwischen den Marktanbietern, die von den Brokern genutzt werden, handeln, wird keiner der Broker die Natur Ihres Tradings leicht identifizieren können, da der Broker nur nur seine eigenen Preise kontrollieren und beobachten kann sowie die Preise, die durch den Liquiditäts-Anbieter, die dieser Provider benutzt, bereitstellt. Der Broker kann nicht die Übersicht über Preise behalten, die von anderen Liquiditäts-Providern angeboten werden

All diese Einstellungen helfen Ihnen, das Softwareprogramm effektiv für einen langen Zeitraum zu verwenden. Sie ermöglichen es Ihnen, anderen Tradern voraus zu sein, das beinhaltet auch andere Arbitrage-Händler.

VIP Multi-Leg Arbitrage Software

VIP Crypto Arbitrage Software