Sperren Sie Arbitrage-Software für Broker mit Boni und IB-Provisionen Montag, der 20. April 2020 – Posted in: Arbitrage Software

Wir erhalten oft Fragen von Nutzern, die uns fragen, ob Lock Arbitrage effektiv genutzt werden kann, wenn der Broker einen Willkommensbonus anbietet. Die Antwort ist ja. Schauen wir uns an, wie das funktioniert.

Wie der Name schon sagt, ist ein Willkommensbonus ein finanzieller Anreiz, der von Brokern angeboten wird, um mehr Aufträge zu erhalten. Die Höhe des Bonus variiert, kann aber manchmal bis zu der vollen Höhe der Einzahlung entsprechen. Obwohl dies ein attraktives Angebot ist, gibt es in der Regel verschiedene Bedingungen und Konditionen, die damit verbunden sind. Machen Sie sich klar, dass ein Willkommensbonus zunächst ein virtueller Bonus ist. Um den Bonus in echtes Geld umzuwandeln, müssen Sie wahrscheinlich eine Reihe von Bedingungen erfüllen. Sie müssen sich dieser Bedingungen voll bewusst sein, damit Ihre Arbitrage-Aktivität erfolgreich sein kann.
Was sind einige der Faktoren, die berücksichtigt werden müssen? Einer davon ist der maximale Bonusbetrag (der höchste Betrag, den Sie als Bonus erhalten können). Ein weiterer Faktor sind die Mindest- und Höchstbeträge in Dollar, die auf das Konto eingezahlt werden müssen, um sich für den Bonus zu qualifizieren. Ihr Gewinnziel ist ein dritter. Sie müssen auch zeitliche Einschränkungen beachten, da einige Broker die Umwandlung des Bonus nur innerhalb einer bestimmten Zeitspanne ermöglichen. Am wichtigsten ist jedoch, dass Sie verstehen müssen, dass ein Bonus fast immer an Ihr Tradingvolumen gebunden ist. Das ist besonders kritisch in einer Situation, in der die Umwandlung des Bonus auf der von Ihnen gezahlten Provision + Swap-Gebühren basiert.

Lassen Sie uns all dies etwas vereinfachen, indem wir das folgende Szenario betrachten. Nehmen wir an, dass Ihr Broker Ihnen einen Willkommensbonus anbietet. Wir werden die folgenden Annahmen verwenden:

  • Der Willkommensbonus entspricht 100% Ihrer Einzahlung.
  • Ein Minimum von $ 10 ist erforderlich, um sich für den Bonus zu qualifizieren. Der Höchstbetrag beträgt $ 10.000.
  • Die Bonusumwandlung wird als Prozentsatz der von Ihnen an den Makler gezahlten Kommissionsgebühren berechnet. In diesem Beispiel gehen wir von 20% aus (in diesem Beispiel ignorieren wir die Swap-Gebühren).
  • Sie haben 4 Monate, in denen Sie den Bonus umwandeln können.
  • Die Kommissionsgebühr des Maklers beträgt $ 10 für eine $ 100.000 Runde.
  • Ihre eigene Einzahlung beträgt $ 1.000.
  • Sie möchten nach 3 Monaten Trading einen Gewinn von $ 500 erzielen.

Da Ihre eigene Einzahlung $1.000 beträgt und der Willkommensbonus 100% beträgt, haben Sie jetzt $2.000 auf Ihrem Konto. Sie eröffnen zwei Konten, wobei Sie auf jedes Konto mehr oder weniger den gleichen Geldbetrag einzahlen. Die Konten werden jedoch unter verschiedenen Namen eröffnet.

Da 20% Ihrer Kommissionsgebühren in reale Geldmittel umgewandelt werden können, müssen Sie 5.000 $ Kommissionsgebühren zahlen, um Ihre virtuelle Einzahlung von 1.000 $ vollständig umzuwandeln. Dies wird wie folgt berechnet: $ 1.000 / 0,20 = $ 5.000.

Jetzt, da Sie wissen, wie viel Sie an Kommissionsgebühren zahlen müssen, können Sie die Anzahl der Standardlose berechnen, die Sie traden müssen. Die Berechnung lautet wie folgt: $5.000 / $10 = 500. Mit anderen Worten, Ihr Tradingvolumen muss 500 Standardlose betragen. Sie haben dafür 4 Monate Zeit. Wir empfehlen Ihnen, konservativ zu sein, wenn es um die Bonusumwandlungsperiode geht. Sie könnten Tage erleben, an denen die Volatilität sehr gering ist. Zudem kann es Feiertage geben. Auch wenn der Broker Ihnen 4 Monate gibt, lassen Sie uns diese Zahl auf 3 Monate reduzieren.

Angenommen, es gibt ungefähr 22 Geschäftstage in einem bestimmten Monat, dann haben wir 66 Geschäftstage (22 Geschäftstage multipliziert mit 3 Monaten). Wir teilen die Anzahl der Standardlose, die wir für den Handel benötigen, durch 66. Die Berechnung lautet wie folgt: 500 / 66 = 7,57. Mit anderen Worten, Ihr tägliches Tradingvolumen sollte 7,6 betragen, was bedeutet, dass Sie täglich 7,6 Lose handeln müssen.

Angesichts Ihrer Gesamteinlage ($ 2.000) und Ihres Leverage (1:100) sollte Ihre Losgröße 0,02 betragen, wenn Sie mit 5 Währungspaaren handeln (d.h. eine Gesamt-Losgröße von 0,1). Bei einer täglichen Losgröße von 7,6 benötigen Sie jeden Tag 76 Arbitrage-Situationen, um den Bonus in echtes Geld umzuwandeln. Zusätzlich sollten Ihre täglichen Verluste nicht mehr als $ 22,72 (1.500 $ / 66).

Um 76 Arbitrage-Tradingsituationen pro Tag zu generieren, müssen Sie eine geeignete Differenz zum offenen Wert finden. Wenn Ihre Differenz zum Eröffnungswert zu hoch ist, werden Sie nicht genug Arbitrage-Tradingsituationen haben. Ist sie hingegen zu niedrig, werden Ihre täglichen Verluste inakzeptabel (sie sollten $ 22,72 nicht überschreiten). Wenn die richtige Differenz zum Eröffnungswert gewählt wird, werden Sie im Laufe von drei Monaten einen Gewinn von $ 500 erzielt haben, nachdem Sie $ 1.500 von den Ihnen zur Verfügung stehenden $ 4.000 verloren haben.

Natürlich dient dieses Szenario nur der Veranschaulichung. Die von uns verwendeten Gewinn- und Leverage-Annahmen sind zu konservativ – in der Regel bieten Makler mildere Bedingungen, wenn es um ihre Boni geht. Darüber hinaus stellen die Makler oft keine zeitlichen Beschränkungen auf, so dass Sie den Bonus jederzeit umwandeln können, ohne sich um eine Frist kümmern zu müssen. Doch selbst mit den konservativen Annahmen, die in unser Szenario eingeflossen sind, können Sie sehen, dass Sie das Arbitrage-Trading immer noch erfolgreich nutzen können, wenn ein Broker Ihnen einen Willkommensbonus anbietet. Auch wenn sich Ihre Ausführungszeiten verlängern und das Arbitrage-Trading unprofitabel sein könnte, werden Sie insgesamt immer noch die Nase vorn haben.

Sollte es darüber hinaus zu einer Erhöhung Ihrer Leverage und der Einzahlung, die dem Konto als Prozentsatz des Tradingvolumens hinzugefügt wird, kommen, wird es für Sie noch einfacher sein, den Bonus umzuwandeln. Ihre Differenz zum Eröffnungswert kann dann ebenfalls erhöht werden – das ist empfehlenswert.
arbitrage for ib comissions

Beachten Sie, dass es Broker gibt, die über ihre IB-Programme Rabatte anbieten, anstatt Willkommensboni anzubieten. Diese Art von Anreiz ist sogar noch besser als ein Bonus, vorausgesetzt, der Rabatt ist ausreichend groß (wir haben Broker gesehen, die 85% Rabatt anbieten). Solange Ihr Tradingvolumen hoch ist, können Sie Gewinne von mehr als 100% erzielen. Wenn Ihr Broker hohe Rabatte anbietet, müssen Sie bestimmen, wie viel Sie an IB-Kommissionsgebühren verdienen können. Dazu empfehlen wir Ihnen in der Regel, zunächst einige wenige Aufträge zu Testzwecken einzugeben. Wenn Ihre Ergebnisse zufriedenstellend sind, können Sie dann richtig mit dem Trading beginnen. Sie müssen sicherstellen, dass die Kommissionsgebühren, die Sie verdienen, Ihre Verluste auf beiden Konten übersteigen, stellen Sie also sicher, dass Sie Ihr Programm korrekt einrichten, um dies zu erreichen. Solange die Kommissionsgebühren, die Sie verdienen, ungefähr 80% betragen, können Sie wahrscheinlich damit rechnen, dass Sie zwischen $ 2.000 und $ 2.500 pro $1.000, die Sie auf Ihren Konten verlieren, verdienen.

Lock Arbitrage for MT4 Accounts

VIP Lock Arbitrage for MT4 Accounts

VIP Lock Arbitrage for MT5 Accounts

Video: How to earn money with VIP MultiLeg Arbitrage if your broker offer IB Commissions